heroimpressum

kaufmannlogoweb 

Impressum

Hausanschrift

Kaufmann Drahtwaren GmbH
Sulzer Straße 17, 78727 Oberndorf-Aistaig
Tel.: +49(0)7423 3064, Fax: +49(0)7423 3244
mail an kaufmann-drahtwaren.de

Geschäftsführer: Karl Kaufmann, Marcel Kaufmann
Amtsgericht Stuttgart, HRB 480979
USt-IdNr. DE 142 651 867

Verantwortlich für den Inhalt:

Karl Kaufmann, Marcel Kaufmann, Geschäftsführer der Kaufmann Drahtwaren GmbH.

Fotos und Grafiken

Einige unserer Internet-Seiten enthalten Bilder und Darstellungen, die dem Urheberrecht derjenigen unterliegen, die diese zur Verfügung gestellt haben und dessen Veröffentlichung ausschließlich für diesen Zweck genehmigt haben.

Text, Gestaltung und Realisation der Webseiten

Hb Marketing-Beratung, Schramberger Straße 14, 78628 Rottweil, Harald Blocher
Tel.: +49(0)741 94109334, Mobil: +49(0)172 6033115
www.hb-marketingberatung.de

Haftungsausschluss für Links und Verweise

Der Autor ist nicht für die Inhalte der von dieser Seite ausgehenden Links oder Verweise zu anderen Seiten verantwortlich. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüchen, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

Urheberrecht

Die Texte, Design und Bilder dieser Homepage sind urheberrechtlich geschützt. Jede nicht vom Urheberrecht ausdrücklich gestattete Verwertung bedarf unserer vorherigen Genehmigung. Soweit Inhalte aus dieser Domain in eigene Seiten eingestellt werden oder anderweitig reproduziert werden sollen, ist unsere Erlaubnis erforderlich. Die Hb Marketing-Beratung hält das Copyright an Texten, Grafiken und am Layout. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl zivil- als auch strafrechtlich verfolgt. Eine Marken- oder Urheberrechtsverletzung durch externe Anbieter ist uns nicht bekannt. Sollten Sie dennoch eine Verletzung als gegeben ansehen, wird um ein Hinweis gebeten, um von kostenverursachenden Maßnahmen abzusehen.

Alle Rechte vorbehalten

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kaufmann Drahtwaren GmbH

Nachstehende Verkaufsbedingungen gelten, soweit nicht besondere Abmachungen schriftlich niedergelegt sind, für die gegenwärtig oder künftig abzuschließenden Verkäufe. Die Bedingungen unserer Abnehmer gelten nur insoweit, als sie mit unseren Verkaufsbedingungen übereinstimmen, auch wenn wir nicht ausdrücklich wiedersprechen. Die eventuelle Nichtigkeit einer der vereinbarten Bedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen nicht.

Sämtliche Angebote sind stets freibleibend. Alle Abschlüsse und Vereinbarungen werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung für uns verbindlich. Der Käufer bleibt angemessene Zeit an seinen Auftrag gebunden.

Lieferzeiten sind unverbindlich. Sie werden nach bester Möglichkeit eingehalten. Im Falle unverschuldeter Lieferungsbehinderung bei uns oder unseren Lieferanten haben wir die Wahl, die Lieferung für die Dauer der Verhinderung hinauszuschieben, oder den Auftrag ganz oder teilweise zu streichen.

Der Versand erfolgt, auch bei frachtfreier Lieferung, stets auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Wahl des Transportwegs und Transportmittel erfolgt, falls keine besonderen Weisungen des Käufers vorliegen, nach bestem Ermessen durch uns, ohne Übernahme einer Verantwortlichkeit und Gewähr für billigste Verfrachtung.

Soweit eine Verpackung erforderlich ist, wird diese zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht zurückgenommen. Für unverpackt reisendes Material wird eine Garantie bezüglich Rost oder sonstiger Beschädigung nicht übernommen.

Mängelrügen wegen Menge oder Güte der Waren können nur bis spätestens 8 Tage nach Ankunft der Waren am Bestimmungsort schriftlich geltend gemacht werden. Wir sind berechtigt, Abnahme vor Absendung zu verlangen. Die Ware gilt dann mit Verlassen des Lagers oder Werks als genehmigt. Im Falle rechtzeitig erfolgter und begründeter Mängelrüge sind wir verpflichtet, die Ware ganz oder soweit mangelhaft zurückzunehmen und nach unserer Wahl entweder den Kaufpreis zurück zu vergüten oder Ersatz zu liefern.

Schadensersatzansprüche wegen mangelhafter, nicht rechtzeitiger oder Nichtlieferung oder aus anderen Gründen sind uns gegenüber ausgeschlossen. Aufrechnung und Zurückbehaltung sind uns gegenüber nicht zulässig.

Unsere Preise verstehen sich ab Aistaig bzw. Bochingen. Bei etwaiger Erhöhung der Materialpreise, Löhne, etc. bis zum Liefertag, müssen wir uns Preisberichtigung vorbehalten.

Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug oder innerhalb 8 Tagen mit 2% Skonto. Zahlungen durch Überweisung, Wechsel oder Schecks gelten erst an dem Tag als bewirkt, an dem wir über den Betrag verfügen können. Die Gutschriften erfolgen vorbehaltlich des Eingangs. Diskontspesen und sonstige Kosten trägt stets der Käufer. Für rechtzeitige Vorlegung von Wechseln oder Schecks wird keine Verantwortung übernommen. An unbekannte Besteller wird nur gegen Vorauszahlung geliefert.

Unsere Lieferungen bleiben bis zur Zahlung unserer sämtlichen Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrunde, unser Eigentum, auch wenn der Kaufpreis für besonders bezeichnete Forderungen bezahlt ist. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung für unsere Saldoforderung. Be- und Verarbeitung erfolgen für uns, ohne uns zu verpflichten. Wird die Ware mit anderen Gegenständen vermischt oder verbunden, so tritt uns der Käufer schon jetzt seine Eigentums- bzw. seine Miteigentumsrechte an den vermischten Beständen oder dem neuen Gegenstand ab, unter gleichzeitiger Abtretung der entsprechenden Herausgabeansprüche an der Verkäufer. Der Käufer darf über die Ware nur im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb verfügen, sie weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Von einer Pfändung oder einer anderen Beeinträchtigung durch Dritte muss uns der Käufer unverzüglich benachrichtigen. Durch Veräußerung unseres Eigentums entstehende Forderungen gegen Dritte werden schon jetzt an uns abgetreten. Auf unser Verlangen ist der Käufer verpflichtet, die Abtretung dem Drittkäufer zur Zahlung an uns bekannt zu geben. Auf Verlangen ist uns eine Aufstellung zu geben, über die Ware, die sich noch beim Käufer befindet.

Bei Zielüberschreitung tritt die Verpflichtung zur Zahlung von banküblichen Verzugszinsen ohne Mahnung am Fälligkeitstag ein. Verzug des Käufers mit Zahlung, Abruf oder Abnahme berechtigen uns, für alle noch ausstehenden Lieferungen Sicherheitsleistung oder Vorauszahlung zu verlangen und eine z.B. durch Annahme von Wechseln gewährte Stundung zu widerrufen. Wird die Sicherung oder Vorauszahlung nicht innerhalb angemessener Frist geleistet, so sind wir berechtigt, wegen aller schwebenden Abschlüsse, Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, oder von ihnen zurückzutreten. Die gleichen Rechte stehen uns zu, wenn nach Abschluss des Vertrages in der Person des Käufers eine Änderung eintritt, oder seine Kreditwürdigkeit z.B. in Folge einer Auskunft zweifelhaft wird.

Gerichtsstand und Erfüllungsort für beide Teile ist der Sitz des Verkäufers. Im Falle eines Zahlungsverzuges können Forderungen gegen den Käufer auch im Gerichtsstand der Inkassostelle geltend gemacht werden.